Rubiks Cube
Allgemein Lösungsmethoden Algorithmen Extras Quellen
Startseite Speedcubing Infos Forum FAQ (meißt gestellte Fragen) Online-Cubing-System Gästebuch


Hier könnt ihr die Bedeutung von einigen Speedcubing Fachbegriffe nachschlagen:

BegriffErklärung
AVG / average / avg of XAverage bedeutet Durchschnitt, also 'average of 5' ist die Durchscnittszeit von 5 Versuchen.
BLDsteht für blindfolded, also mit verbundenen Augen. Mit BLD ist gemeint, den Würfel blind zu lösen.
cornercuttingunter gutem cornercutting versteht man, dass wenn eine Ebene des Cubes x noch teilweise gedreht ist und man eine anliegende Ebene y dreht, dass beim drehen der Ebene y die Ebene x 'geschnitten' wird und sich mitdreht... Beispiel: U' (kleinen Winkel übrig lassen) und dann R
LbLDas ist die Abkürzung der Anfängermethode (Layer-by-Layer oder auf deutsch Schicht-für-Schicht)
OHsteht für onehanded, also einhändig. Mit OH ist gemeint, den Rubiks Cube mit nur einer Hand zu lösen.
PBsteht für 'personal best', also die persönliche Bestzeit!
PLL / OLL / F2LDas sind die Schritte der Fridrich Methode. F2L steht für 'first two layers', LL steht jeweils für 'last layer' und O und P für 'orientation' bzw. 'permutation'.
? - skip (z.B. PLL skip)skip bedeutet, dass man etwas übersprungen hat. z.B. gelöst mit 'PLL skip' bedeutet, das man das PLL überspringen konnte.
popUnter einem 'pop' versteht man, dass während des Lösens ein Teil des Würfels rausgegangen ist.

Kennst du noch einen Fachbegriff der hier nicht aufgelistet ist? Schreib es ins Forum oder schick mir eine E-Mail an webmaster@speedcube.de!

DRUCKANSICHT

Impressum | Sitemap | Über Speedcube.de  

Letztes Update: 23. November 2015, Updatestand: 1.48 (Details)
© Copyright 2009-2017 by www.speedcube.de

CSS ist valide! Valid XHTML 1.0 Transitional Browser-Statistiken