Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Keyholing beim 3x3x3 sinnvoll?
#1
Hello again,

habe durch die Sufu leider nichts entsprechendes gefunden deshalb hier mein Thema:

Ich schleife noch etwas an meinem F2L und da hab ich dieses, sehr gute, Video gefunden:

https://www.youtube.com/watch?v=pngitQ7look

Von Minute 13.02 bis 18.11 zeigt die Dame zwei Techniken bei denen ich nicht sicher bin ob sie intuitives F2L schneller machen.

Wie sehr ihr das?
Ü30 (Alter) 3x3x3 Speedcuber
Aktuelles Level: 4 Look Last Layer
PB: 26:54 sec
Best average of 5: 37:94 sec

Speedcubing auf Bayrisch:
Cube = Wiarfi (Würfel)
cuben = wiarfin (würfeln)
Cross = a Kreizerl bau'n (das Kreuz machen)
F2L =  Eck'n und Kant'n eini doa (die Ecken- und Kantensteine einsetzen)
OLL = des Dacherl gleich macha (die obere Ebene ausrichten)
PLL = de obern Storna verdausch'n (die oberen Steine vertauschen)
G'schafft, dann basst's

Zitieren
#2
(03.04.2018, 12:06)BlueBerry schrieb: Hello again,

habe durch die Sufu leider nichts entsprechendes gefunden deshalb hier mein Thema:

Ich schleife noch etwas an meinem F2L und da hab ich dieses, sehr gute, Video gefunden:

https://www.youtube.com/watch?v=pngitQ7look

Von Minute 13.02 bis 18.11 zeigt die Dame zwei Techniken bei denen ich nicht sicher bin ob sie intuitives F2L schneller machen.

Die "Dame" ist hier ein aktives Foren Mitglied. Das, was die nette sympathische junge Frau Wink da zeigt, ist genau das, was ich unter intuitiv verstehe, abseits des runter gespulten Algos erkennt man "intuitiv" die Sonderbedingung der noch freien Slots und nutzt sie.

Das ist sicher sinnvoll und logisch, im Moment kann mein Gehirn das nur nicht intuitiv erfassen, dazu fehlt mir wohl noch der erweiterte Blick auf den Würfel.
Zitieren
#3
Genau, was Annika da zeigt, ist definitiv eine wichtige Technik, mit der sich manche Fälle deutlich effizienter lösen lassen und ich nutze das auch in vielen Solves Big Grin Ich würde das aber eher ab einem Average von 20-30 Sekunden empfehlen, vorher ist man (meiner Meinung nach) mit den "simpleren" Lösungsvarianten besser bedient Smile Sonst überlegt man wahrscheinlich noch so lange, dass der zeitliche Vorteil schon wieder weg ist.
Zitieren
#4
Hallo Smile

Schön, dass das Video diese Frage aufgeworfen hat, direkt möchte ich alle beruhigen, die diese Technik (noch) nicht intuitiv erfassen können. Weder das ist schlimm und verhindert ordentliche Zeiten, noch, dass man das nicht so häufig anwendet (ich mache das eher selten, und das aus dem Grund, den Laura genannt hat Big Grin).

Persönlich würde ich sagen, dass diese Technik intuives und algorithmisches F2L verbessern kann. Die zwei Schritte: verstehen und häufig üben helfen aber auf jeden Fall langfristig, es gibt kaum eine neue Technik die einen langfristig langsamer macht, eher konkret nur dann, wenn man die Technik gerade frisch gelernt hat.

Ich wünschte, als ich noch etwas langsamer war, hätte ich mir mehr Gedanken um solche Techniken gemacht, als endlose Solving-Sessions gestartet.

Das Zurückschrecken kann ich aber natürlich auch nachvollziehen, denn zu den einprägsamsten oder leichtesten Dingen zählt es nicht wirklich. Lass dein Bauchgefühl entscheiden, ob du in Kauf nehmen willst, hin und wieder etwas länger nachzudenken (bis das später automatisch abläuft wie alle anderen F2L Cases auch trotz intuivem F2L) aber dafür Moves zu sparen oder, auch vollkommen legitim, erst an den anderen Punkten arbeitest. Richtig und falsch gibt es nicht, das einzige, was ich über die Zeit gelernt hab: mehr ist beim F2L tatsächlich mehr - auf ausgefuchste Techniken bezogen.

Aber kein Stress - ist ja keine Terminarbeit hier, bis wann man bestimmte Dinge beim F2L kann.

LG Annika alias HugaCuba alias ghfreak Wink
Zitieren
#5
@snailcuber: Selbstverständlich meinte ich mit Dame auch das was du sagst  Smile

Ich fand die zwei Techniken auf den ersten Blick interessant, hab es zuvor noch nicht gesehen dass man D-moves beim F2L nutzen kann.

@CubeGirl15: Hab selbst noch keinen keinen Sub 30 Average, hab grad das 4 look gelernt und arbeite an einem noch besseren F2L.

@Huga: Habe mir alle deine Videos zum 3x3x3 angeschaut, sind echt klasse. Finde auch gut dass sie teilweise etwas länger sind und auf die Entwicklung abzielen. Lerntechniken usw. Bitte weiter so! Zwei Sachen die ich von dir gelernt habe sind das "Slow-Cubing" und die Idee das man Dw-Moves beim F2L nutzen kann. Mal schauen wie ich das Keyholing integrieren kann, ist bei sowas ja immer eine Sache von Wochen...

Als Inspiration für dich: Vielleicht kannst du noch ein deutsches Gegenstück zu dem Video von Jperm erschaffen:

https://www.youtube.com/watch?v=UKRtFQmnKfs&t=5s

Das PDF in der Beschreibung ist auch klasse.

Btw: Hab dich abonniert  Smile
Ü30 (Alter) 3x3x3 Speedcuber
Aktuelles Level: 4 Look Last Layer
PB: 26:54 sec
Best average of 5: 37:94 sec

Speedcubing auf Bayrisch:
Cube = Wiarfi (Würfel)
cuben = wiarfin (würfeln)
Cross = a Kreizerl bau'n (das Kreuz machen)
F2L =  Eck'n und Kant'n eini doa (die Ecken- und Kantensteine einsetzen)
OLL = des Dacherl gleich macha (die obere Ebene ausrichten)
PLL = de obern Storna verdausch'n (die oberen Steine vertauschen)
G'schafft, dann basst's

Zitieren
#6
(03.04.2018, 19:14)BlueBerry schrieb: @snailcuber: Selbstverständlich meinte ich mit Dame auch das was du sagst  Smile

Ich fand die zwei Techniken auf den ersten Blick interessant, hab es zuvor noch nicht gesehen dass man D-moves beim F2L nutzen kann.

@CubeGirl15: Hab selbst noch keinen keinen Sub 30 Average, hab grad das 4 look gelernt und arbeite an einem noch besseren F2L.

@Huga: Habe mir alle deine Videos zum 3x3x3 angeschaut, sind echt klasse. Finde auch gut dass sie teilweise etwas länger sind und auf die Entwicklung abzielen. Lerntechniken usw. Bitte weiter so! Zwei Sachen die ich von dir gelernt habe sind das "Slow-Cubing" und die Idee das man Dw-Moves beim F2L nutzen kann. Mal schauen wie ich das Keyholing integrieren kann, ist bei sowas ja immer eine Sache von Wochen...

Als Inspiration für dich: Vielleicht kannst du noch ein deutsches Gegenstück zu dem Video von Jperm erschaffen:

https://www.youtube.com/watch?v=UKRtFQmnKfs&t=5s

Das PDF in der Beschreibung ist auch klasse.

Btw: Hab dich abonniert  Smile

Danke für das Lob und fürs Abonnieren Smile

Ohne explizit die deutsche Version von J Perms Videos machen zu wollen ist mir auch schon aufgefallen, dass sich die Thematik und Herangehensweise stark ähneln - das "WIE", wie die Tutorials gemacht sind passt recht gut. Was allerdings eventuell zu einem kleinen Problem bei so einem Vorhaben werden könnte: dazu müsste ich selbst erst mal noch ein paar mehr Cases auch wirklich effizient lösen, genau genommen mache ich bei rund 50% der Dinge aus dem von dir verlinkten Video noch die Solution, die J Perm gegen bessere ersetzt hat Big Grin

Von daher - ich bin beim Lernen auch eher träge, brauche extrem viel Motivation, um mal wirklich dranzubleiben und dann, wenn mal ein paar Tage Pause dazwischen sind, kann ich von vorne loslegen... daran hat sich in bald zehn Jahren nix geändert Big Grin kenne das also nur zu gut, wenn man für was Neues wochenlang üben muss und eher geringfügige Verbesserungen sieht, wenn überhaupt... aber solange man trotzdem weitermacht, ist alles gut Smile
Zitieren
#7
@huga:

Anyways, wird sich zeigen wie sich das keyholing in mein würfeln (oder wie meine Oma aus dem bayrischen Wald sagt "wiafirn"  Big Grin ) integrieren lässt.

Am Freitag bekomme ich evtl. leihweise eine gute Kamera und kann ein paar Minuten Video machen wie ich cube. Also F2L und 4 look, bin nicht ganz so schnell aber ihr könnt mir sicher viele, viele Tipps geben.

Generell find ich das keyholing sehr smooth, aber ob es wirklich schneller ist, da bin ich mir noch nicht sicher. Andererseits bin ich auch noch nicht so weit wie ihr, von daher lass ich mich gerne belehren.

Mal Rückblickend, würdest du nach 4 look erst das Full PLL lernen, dann Full OLL und dann am F2L feilen? Oder anders gesagt welche Reihenfolge in der Entwicklung empfiehlst du mir?
Ü30 (Alter) 3x3x3 Speedcuber
Aktuelles Level: 4 Look Last Layer
PB: 26:54 sec
Best average of 5: 37:94 sec

Speedcubing auf Bayrisch:
Cube = Wiarfi (Würfel)
cuben = wiarfin (würfeln)
Cross = a Kreizerl bau'n (das Kreuz machen)
F2L =  Eck'n und Kant'n eini doa (die Ecken- und Kantensteine einsetzen)
OLL = des Dacherl gleich macha (die obere Ebene ausrichten)
PLL = de obern Storna verdausch'n (die oberen Steine vertauschen)
G'schafft, dann basst's

Zitieren
#8
(04.04.2018, 00:33)BlueBerry schrieb: @huga:

Anyways, wird sich zeigen wie sich das keyholing in mein würfeln (oder wie meine Oma aus dem bayrischen Wald sagt "wiafirn"  Big Grin ) integrieren lässt.

Am Freitag bekomme ich evtl. leihweise eine gute Kamera und kann ein paar Minuten Video machen wie ich cube. Also F2L und 4 look, bin nicht ganz so schnell aber ihr könnt mir sicher viele, viele Tipps geben.

Generell find ich das keyholing sehr smooth, aber ob es wirklich schneller ist, da bin ich mir noch nicht sicher. Andererseits bin ich auch noch nicht so weit wie ihr, von daher lass ich mich gerne belehren.

Mal Rückblickend, würdest du nach 4 look erst das Full PLL lernen, dann Full OLL und dann am F2L feilen? Oder anders gesagt welche Reihenfolge in der Entwicklung empfiehlst du mir?

Hmm, ich denke auf jeden Fall Full PLL vor Full OLL, da weniger Algs und größerer Vorteil gegenüber 2-Look. Persönlich würde ich mir dafür wieder einige Wochen Zeit nehmen, aber etwa jede Woche einen „Ausflug“ in F2L-Training machen, damit nichts zu kurz kommt, was man später erst mühsam neu lernen muss, oder sich zu sehr eingeprägt hat. (Dass ich nach einigen Jahren erst meine gräulichen Solutions gegen bessere ersetze, ist nicht so ganz optimal Big Grin)
Zitieren
#9
Zitat:"wiafirn"  [Bild: biggrin.gif]


Hoffentlich wiafst den Cube net in die Eckn.  Rolleyes
Veteran des ersten Rubik's-Cube-Feldzuges 1980-1982. Angel

[Bild: img.php?id=2016FRIS02&ranking=WR&event_1...nsparent=1]

Hier blogge ich über alle möglichen Cubes: freshcuber.de.
Einfache und ausführliche Zauberwürfel-Anfängerlösung (mit Videos).
Zitieren
#10
(06.04.2018, 10:52)rofrisch schrieb:
Zitat:"wiafirn"  [Bild: biggrin.gif]


Hoffentlich wiafst den Cube net in die Eckn.  Rolleyes

Na, die Eckn schneitz i beim F2L nur mit de Katn eini, siehe meine Signatur, und zwor gschmeidig!

Ohne Witz, war über Ostern bei meiner Oma mit meiner Mutter. Im schönen bayrischen Wald gibt es kein WLAN und ich hab mit meiner Oma fernsehgekuckt und hab dabei gecubet. Meine Mutter kommt rein und fragt wie es uns geht. Meine Oma antwortet "I schau a weng fernsehen und der BlueBerry wiafirt." So was von herrlich  Big Grin
Ü30 (Alter) 3x3x3 Speedcuber
Aktuelles Level: 4 Look Last Layer
PB: 26:54 sec
Best average of 5: 37:94 sec

Speedcubing auf Bayrisch:
Cube = Wiarfi (Würfel)
cuben = wiarfin (würfeln)
Cross = a Kreizerl bau'n (das Kreuz machen)
F2L =  Eck'n und Kant'n eini doa (die Ecken- und Kantensteine einsetzen)
OLL = des Dacherl gleich macha (die obere Ebene ausrichten)
PLL = de obern Storna verdausch'n (die oberen Steine vertauschen)
G'schafft, dann basst's

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste