Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
snailcuber - die Hoffnung stirbt zuletzt
#11
Ein weiterer Monat vorbei und auch ich bin ein Stück weiter. Sehr langsam, aber immer noch kontinuierlich, werden die Ergebnisse besser. Ich löse immer noch mit cross, f2l und den letzten layer mit der lbl Methode. Unabhängig vom fehlenden OLL/PLL, spüre ich sehr deutlich, was schlecht läuft und wo sich die Verbesserungspotentiale befinden.

Da stellt sich einem die Frage, ob sich das denn je ändern wird. Egal wie gut oder schlecht man ist, es tauchen mit jeder überwundenen Schwelle immer neue Themen auf.

3x3 Single : 32.76 s
3x3 Ao12 : 48.62 s
3x3 Ao100 : 53.14 s
3x3 Count : 2480

4x4 Single : 3:12.05
4x4 Ao12 : 4:03.71
4x4 Ao100 : 4:38.64
4x4 Count : 184
Antworten
#12
Hallo liebe Leute,

mein monatlicher Bericht. Nach fast drei Monaten konnte ich die 3x3 PB verbessern, ein glücklicher scramble, aber trotzdem ein Fortschritt. Neben 2x2 - 7x7, Pyraminx und Skewb, besitze ich nun auch einen Megaminx. Viel interessanter, als ich mir das im Vorwege gedacht hatte. Bis auf das rotieren der corners auf dem letzen layer, konnte ich ihn auf Anhieb mit den 3x3 Methoden lösen. Er kommt mir, bis auf den letzten layer, wie eine große F2L Trainingsmaschine vor (auch wenn es ja eigentlich kein F2L ist) und ich auch gar nicht weiß, ob mein Vorgehen irgendwie dem entspricht, wie man das so macht (habe mir bisher nichts dazu angeschaut, bis auf den einen algo).

Da fehlt dann ja nur noch der Square-1 und die komische Uhr in meinem Repertoire.

3x3 Single : 29.85 s
3x3 Ao12 : 46.31 s
3x3 Ao100 : 52.23 s
3x3 Count : 2810

4x4 Single : 3:12.05
4x4 Ao12 : 4:00.56
4x4 Ao100 : 4:26.40
4x4 Count : 217

Wenn das so weiter geht, dann dürfte ich ja schon in fünf Jahren auf verträgliche Zeiten kommen.  Big Grin
Antworten
#13
(05.08.2017, 01:33)snailcuber schrieb: Ich löse immer noch mit cross, f2l und den letzten layer mit der lbl Methode.

Bist Du eigentlich mittlerweile in Richtung OLL/PLL umgestiegen? Ich finde den Umstieg (auch mit 2-Look) zwar ziemlich gewöhnungsbedürftig, aber schon nach den ersten Versuchen war mir klar, daß man damit im Endeffekt viel schneller ist als mit Lbl. Daß der Frust mit den zahllosen übeflüssigen Zügen weg ist, war Grund genug für die Umstellung, und nach einer Woche intensiven Übens ist die oberste Schicht schneller als mit Lbl. Mit 2-Look sind es zwaar 13 Algorithmen, aber nach ein bischen Denk- und Umformulierungsarbeit kann ich mir fast alle ziemlich gut merken.
Antworten
#14
(28.09.2017, 22:15)Würfelix schrieb: Bist Du eigentlich mittlerweile in Richtung OLL/PLL umgestiegen?  Ich finde den Umstieg (auch mit 2-Look) zwar ziemlich gewöhnungsbedürftig, aber schon nach den ersten Versuchen war mir klar, daß man damit im Endeffekt viel schneller ist als mit Lbl.  Daß der Frust mit den zahllosen übeflüssigen Zügen weg ist, war Grund genug für die Umstellung, und nach einer Woche intensiven Übens ist die oberste Schicht schneller als mit Lbl.  Mit 2-Look sind es zwaar 13 Algorithmen, aber nach ein bischen Denk- und Umformulierungsarbeit kann ich mir fast alle ziemlich gut merken.

Nur in Testsolves, eigentlich wollte ich das diesen Sommer abgeschlossen haben (2-look), ich falle (leider) immer zurück. Anfangs hat das nicht so die Rolle gespielt, in Vergleich zum lernen von F2L. Aber es führt kein Weg daran vorbei, es kann nur Sinn machen vollständiges OLL/PLL erreichen.

Average move count :

  OLL/PLL ist um die ~21
  OLL/PLL 2-look bei ~30
  LbL (LL) ist bei ~38
Antworten
#15
Ok, ein weitere Monat um, es hat sich nicht viel verändert. Ich war auch ziemlich ausgelastet und nicht wirklich entspannt.

3x3 Single : 29.85 s
3x3 Ao12 : 46.31 s
3x3 Ao100 : 51.98 s
3x3 Count : 3100

4x4 Single : 2:55.22
4x4 Ao12 : 3:56.31
4x4 Ao100 : 4:23.47
4x4 Count : 246
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste