Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welchen 7x7x7 Cube unter 30€?
#11
(06.03.2017, 10:21)Dr Sleep schrieb: Hat sich eigentlich jemand mal damit befasst, ob das Plastik der ganzen China-Cubes auch gesundheitlich unbedenklich ist? Wenn ich das Ding die ganze Zeit in der Hand habe, ist das find ich schon wichtig.

Bei einem chinesischen Händler stand zwar das es aus ABS ist. Aber auf der Hersteller Seite von Moyu z.B. habe ich dazu nichts gefunden. Und selbst wenn müsste ich das glauben, die Dinger haben ja auch keine Prüfzeichen oder so. Das CE-Zeichen hat da leider keine Bedeutung.

In der Hinsicht sind die V-Cubes dann wohl die beste Wahl (da zumindest aus der EU).

Das ist ziemlich Safe nicht gesundheitsschädlich, sonst hätte man das ja schon bemerkt (außerdem cuben die Hersteller selbst ja meist auch und die wollen sich garantiert nicht selbst vergiften Tongue )

V-Cube hat mit RIESIGEM Abstand die schlechtesten Big Cubes der Welt. Außerdem sind die auch keineswegs billig. MF7 oder so sind deutlich billiger.
Antworten
#12
Leider hab' ich bis jetzt keinen Vergleich, aber mit dem 7er V-Cube, den ich habe, bin ich nicht zufrieden. Nicht umsonst ist da in der Verpackung gleich ein Satz Sticker mit dabei. Die gehen wirklich schnell kaputt. Hab' den Würfel kaum gebraucht, der Satz Sticker ist noch da, also falls du Interesse hast, würd ich über eine Trennung gegen einen kleinen Obolus nicht lange nachdenken... Wenn man nicht den Anspruch nach Geschwindigkeit hat, reicht der allemal. Aber ich denke für häufigen Gebrauch ist der einfach nicht tauglich.
Antworten
#13
(06.03.2017, 10:21)Dr Sleep schrieb: Hat sich eigentlich jemand mal damit befasst, ob das Plastik der ganzen China-Cubes auch gesundheitlich unbedenklich ist? Wenn ich das Ding die ganze Zeit in der Hand habe, ist das find ich schon wichtig.

Die Cubes selber sind wohl, wie du schreibst, aus ABS, was als eher unbedenklich gesehen wird. Interessanter sind die Sticker, diese sind wohl häufig aus PVC und enthalten entsprechende Weichmacher. Ein Übertrag der Schadstoffe durch die Hände halte ich trotzdem für unwahrscheinlich.

Da erscheinen mir die ganzen Lubes, teilweise zweckentfremdete Mineralölerzeugnisse oder Geheimrezepte, viel gefährlicher, diese werden zu großzügig aufgetragen, kommen dann häufig mit den Händen in Berührung und werden in Schleimhäute gewischt (Augen reiben, in der Nase bohren).

Ein interessantes Thema, hier sind ja sicher einige mit entsprechenden Fachgebieten (Studium, Job), welche ein paar Daten beisteuern können. Das dann aber besser in einem eigenen thread.
Antworten
#14
Ok danke für die Antwort, ich hätte nicht gedacht, dass das Thema überhaupt anklang findet, deshalb hab ich es einfach in meinem früheren Beitrag gesteckt. 
An Lube hab ich ja noch gar nicht gedacht. Naja, letztendlich muss man wohl glauben und hoffen.  
Du hast Recht, falls sich jemand hier damit gut auskennt oder gar Quellen hat, wäre natürlich mega cool!

@AlexICG Wer hätte das denn jemals merken können?? Es müssen einem ja nicht gleich die Finger davon abfaulen. Dass die Hersteller selber cuben und evtl. darauf achten, kann natürlich sein, aber ich denke, dass die in erster Linie auf den Gewinn achten. Außerdem sind die Cube-Hersteller doch ziemlich unbekannt; ich meine, wenn jemand rausfindet, dass Lego-Steine schädlich wären, dann wäre Lego sofort am Arsch. Die Cube- Hersteller könnten sich das schon eher leisten, weil das einfach nicht jeder potentielle Kunde mitkriegen würde.
Antworten
#15
Finde ich überhaupt nicht. Ist eigentlich eher umgekehrt. Wenn rauskommt, dass da was schädliches drin ist und die Community das mitbekommt, wird die Marke komplett boykottiert und geht pleite. Bei lego kaufen es immernoch genug unwissende. Außerdem scheinen mir die Cube-Hersteller noch deutlich communityorientierter, als irgendein lego Entwickler
Antworten
#16
Giftig sind doch normalerweise nur Weichmacher. Da Cubes ja aus hartem Plastik bestehen denke ich nicht dass daran was giftg sein könnte.
Antworten
#17
Heute ist meine Bestellung von MCM eingetroffen, hat jetzt nur 3 Wochen gedauert.

Zu beachten ist noch, daß bei Bestellungen von außerhalb der EU eventuell 19% Einfuhrumsatzsteuer fällig wird (ab einem Gesamtwert von 22€).
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste